Blog

Winter-Nelina

DSC_0833 Kopie

Mit Verspätung ist meine Winter-Nelina fertig geworden. Vor Wochen hatte ich schon die schöne Viskose (hier) bestellt, weil mir spontan beim Anblick dieses Stoffes ein Boho-Kleid vorschwebte, in dem ich mich gleich bei sämtlichen Weihnachtsfeiern sah.

DSC_0738 Kopie

Wie so oft kam es anders als gedacht. Zum Einen verzögerte sich der Zuschnitt – denn die Stoffmenge, die mir bei der spontanen Kaufentscheidung in den Sinn kam, deckte sich nicht mit dem Schnitt. Immer wieder dasselbe verflixte Problem!

Zum Anderen kam ich mit dem Nähen nicht voran, weil vor Weihnachten ständig andere, unvorhergesehene Dinge dazwischen kamen, die einfach Priorität hatten.

Nelina

Zum Glück bin ich ja mittlerweile erfinderischer Profi am Gebiet des Stoffeinsparens, sodass sich letztendlich ein komplettes Kleid in gewünschter Länge aus dem Material ausging, das ich zur Verfügung hatte.

DSC_0843 Kopie

Der Schnitt ist die Nelina von Kibadoo mit ein paar Abänderungen: Den Ärmel habe ich wintertauglich gerade verlängert und so breit gesäumt, dass sich durch einen Einziehgummi noch ein Volant ergab. Aus drei Volants am Oberteil wurde ein breiter, längsgestreifter und ein schmaler quergestreifter – den ich quer zum Fadenlauf zugeschnitten habe. Nicht aus Not, sondern aus Absicht – der Optik wegen.

DSC_0752 Kopie

Fertig geworden ist das Kleidchen erst im Jänner. Für sämtliche Feierlichkeiten zu spät. Aber: es kaschiert auch NACH Weihnachten wunderbar um die Bauchgegend herum, was wahrscheinlich eh viel wichtiger ist als VOR Weihnachten.

DSC_07001

Wo ich aufgehört habe zu „Kaschieren“ ist meine Haarfarbe. Vielleicht habt ihr es ja bemerkt – mein Haupt wird zunehmend „natur pur“, also silbergrau. Jetzt fühle ich mich auch in dunkleren und kräftigen Farben immer wohler und muss meine Garderobe ein wenig umkrempeln. Gerade bei diesem Kleid habe ich das Gefühl, dass ich ohne den schwarzen Schal ziemlich fahl daherkommen würde…

Nelina

Eine Farbberatung wird an dieser Stelle bestimmt hilfreich sein – ich freue mich jedenfalls schon auf ein Jahr mit neuen Inspirationen und Farben!

 

Alles Liebe,

Cordi

 

Schnitt: Nelina von Kibadoo

Stoff: Viskose von Bela Stoffe und Schnitte

 

verlinkt mit HOT-Handmade on Tuesday, Create in Austria

 

Blog

Wo die Sonne scheint, ist oben!

Endlich wieder etwas genäht! Baustelle und Schule halten mich ganz schön auf Trab, weshalb meine Nähutensilien seit einiger Zeit mehr oder weniger gut verstaut vor sich hin schlummern. Ganz lasse ich es mir aber nicht nehmen – mein Hobby – und irgendwie habe ich es geschafft, zwischen Kartons, Staub und Arbeitsblättern meine Nähmaschinen zu verteilen, wenn auch nur kurzfristig. Denn irgendwann (hoffentlich bald!!!) bekommt alles wieder seinen Platz. Weiterlesen „Wo die Sonne scheint, ist oben!“

Blog

Einen hab ich noch…

Lange habe ich gesucht, bis ich endlich eine Stoffkombination beisammen hatte, die meinen Vorstellungen entsprach. Selten finde ich drei/vier Stoffe in einem Laden – egal welcher Stoffart – die wirklich gut zusammenpassen, vor allem wenn auch Muster mit im Spiel sind. Da bin ich wohl speziell wählerisch. Stoffpakete sind da eine gute Sache, allerdings sehe ich die in erster Linie immer nur für Kinderbekleidung. Meine vier Stoffe sind jedenfalls aus drei unterschiedlichen Geschäften. Weiterlesen „Einen hab ich noch…“

Blog

Shirt „Loveley Betty“

Basic Shirts kann Frau immer brauchen. Obwohl ich im Sommer Oversize-Varianten mehr schätze, hat es dieses Leiberl in meinen Schrank geschafft. Spätestens Ende August, wenn es abends schon kühler wird, ziehe ich gerne einen Cardigan über – und da fängt das Dilemma an: der weite Shirt-Ärmel schoppt sich hoch, der Ausschnitt schiebt sich mittig zusammen und diese gestauten Falten sind unbequem. Weiterlesen „Shirt „Loveley Betty““

Blog

Detailverliebt…

…ist diese ganz spezielle Bluse. Sie ist aus reinem Leinen, welches wunderschöne schmale, eingewebte Streifen hat. Das Schnittmuster der Bluse „Bellah“ von Prülla lag jetzt schon fast ein Jahr ausgeplottet bei mir herum und wird auch sicher noch einmal im Original genäht. Aber diesmal ist es ein Pattern-hack, denn ich habe einiges geändert und damit mein ganz spezielles Unikat kreiert. Weiterlesen „Detailverliebt…“