Blog

Strandbüx

Faulenzerurlaub am Strand war gestern. Sandspielen bis zum Sonnenuntergang, unter dem Sonnenschirm herumknotzen, zwischendurch im Wasser plantschen und innerhalb von drei Tagen einen ganzen Wälzer auslesen… all das ist Geschichte. Die Kinder sind fast erwachsen und neuerdings zieht es uns in Städte.

Strandbüx NAUTISTORE

Immerhin hab ich noch ein Wörtchen mitzureden, und um meine immerwährende Sehnsucht nach dem Meer zu stillen, suchen wir (zufällig?) immer wieder eine Küstenstadt aus. Nach Barcelona zu Ostern wollte ich tatsächlich nach Hamburg, (mit einem Abstecher in die Gegend von Albstadt oder so… könnt ihr euch denken, warum?) doch es kam anders: Lissabon war schlussendlich die Wunschdestination der Jugend.

Strandbüx NAUTISTORE

Vor einer gefühlten Ewigkeit war ich dort schon und woran ich mich sicher erinnern konnte, war der fehlende Strand. Strandpromenade vorhanden, aber Richtung Wasser alles betoniert. Außerdem liegt die Stadt ja eigentlich an einem Flußdelta, dem Tejo. Das Meer ist doch ein Stückchen entfernt.

Strandbüx NAUTISTORE

Nachdem (außer mir) niemand in der Familie ernsthafte Überlegungen zum urlaubstechnischen Tagesablauf anstellt, war es nicht schwer, die Meute am heißesten Tag zu einem Ausflug zu überreden: und zwar morgens mit dem Zug die Küste entlang zu fahren nach Cascais – einem kleinen Badeort mit vier kleinen Strandbuchten.

MEER in SICHT!!!

Strandbüx NAUTISTORE

Meine Strandbüx war natürlich mit von der Partie, die perfekte Gelegenheit sie einzuweihen. Ich habe sie mir in kurz genäht, in dem Schnittmuster von Nautistore sind aber auch eine mittlere Länge und eine lange Version zur Auswahl. Wie gewohnt (beim De Trööje Pulli war es genau so! Den könnt ihr hier und hier sehen.) haben alle Papierschnitteile wieder eine exakte Nahtzugabe von 7mm, so dass sich die Teile perfekt zusammenfügen wie ein Puzzle. Die Ösenpatches vorne sind Ergänzungen von mir und „Fake“, denn die Kordel ist nur durch das kurze Stückchen zwischen den beiden Löchern gefädelt. Die Hose sitzt nämlich auch so perfekt. Im Bund ist nicht einmal ein Gummi eingenäht, was dem Komfort einer Pyjamahose in nichts nachsteht. Und das meine ich im positiven Sinn!

Strandbüx NAUTISTORE

Aber zurück zu Cascais: spätestens zu Mittag waren die hübschen Strände gnadenlos überfüllt und kein bisschen Schatten zu finden. Wir waren erledigt. Es gab nur einen Ausweg: die Reise fortzusetzen und sich anderswo ein nettes Plätzchen zu suchen. (Ich gebe zu, es war mein Plan… aber Familie darf man nicht morgens schon überfordern.)

Praia do Guincho, Portugal

Nach einer halben Stunde Busfahrt landeten wir am Praia do Guincho. So einen tollen Strand habe ich noch nie gesehen. Eine riesengroße Bucht – von Klippen begrenzt, Dünen mit einem Holzweg zum Meer, rundherum Naturschutzgebiet und das direkt vor der Bushaltestelle. Aber seht selbst – ist das nicht einfach nur WOW?!!!

Der Wind blies uns um die Ohren, Surfer und Kiter sprangen und flogen über und auf den Wellen, die Jugend stürzte sich begeistert in den eiskalten Atlantik und ich war total happy. Es war ein bisschen wie früher… nur noch schöner.

Habt einen wunderbaren Sommer!

Alles Liebe,

Cordi

 

Schnittmuster  „Strandbüx“ von NAUTISTORE (wurde zur Verfügung gestellt)

Stoffe und Zubehör von meiner örtlichen Fundgrube: Zeilinger

…Beitrag kann Spuren von unentgeltlicher Werbung enthalten…

 

verlinkt mit Create in Austria, Sewlala, Du für dich am Donnerstag, Creative Lovers

 

 

4 Kommentare zu „Strandbüx

Schreibe eine Antwort zu Susa Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s